×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Bilder-Berichte/Einsätze/Einsatz_20-2012_05.jpg'

weinfest-2014 018Die Bilder vom diesjährigen Weinfest sind Online und HIER anzuschauen.

An dieser Stelle einen ganz großen Dank an allen Besuchern aus nah und fern, dass sie trotz des regnerischen Wetters das Weinfest 2014 besucht haben. 

Es war wieder eine Klasse Veranstaltung.

Freuen wir uns auf das Weinfest 2015!

Pilo FrankeFeuerwehr-Chef Pilo Franke nach 30-jähriger Amtszeit zum Ehrenortsbrandmeister ernannt

Bürgermeister Dr. Merlin Franke ließ es nicht unberührt, dass er seinen Vater nach 30-jähriger Dienstzeit als Ortsbrandmeister der Stützpunktfeuerwehr Bienenbüttel zum Ehrenortsbrandmeister ernennen durfte. „Stehe ich hier doch als Bürgermeister Sohn und Feuerwehrkamerad von Pilo Franke“, sagte er. Eigentlich heißt der 60-jährige, den alle „Pilo“ kennen, mit bürgerlichen Namen Klaus-Georg Franke. Kaum jemand habe ihn so genannt, seit sein Vater Klaus – ebenfalls lange Jahre Ortsbrandmeister in Bienenbüttel – ihn mit diesem Spitznamen gerufen hatte. Die Bienenbütteler Kameraden wollten mit einer Abschiedsfeier zeigen, dass sie ihm viel zu verdanken haben. Pilo Franke war daher nicht wenig überrascht, als er mit einem historischen Feuerwehrauto zur Feier abgeholt wurde und ihm dann noch das Schild „Pilo-Franke-Saal“ übergeben wurde, das künftig im großen Versammlungssaal an der Wand hängen wird.

bienenbüttel-eiche-1 webZur Wiederanpflanzung einer „angemessenen“ Dorfeiche in Bienenbüttel!

Sturm XAVER hat es geschafft unsere etliche hundert Jahre alte Eiche auf der Großen Wiese (früher: Moritz Weise) an der Ilmenau zwischen Kirche und Ilmenauhalle umzukippen. Damit ist quasi ein „Wahrzeichen“ Bienenbüttels zerstört.

 

Damit nun in 2014, das Jahr in dem Bienenbüttel seine 1010-Jahr-Feier begeht, wieder ein angemessen großer Baum auf dieser Wiese gepflanzt wird, haben wir, Förderverein Feuerwehr Bienenbüttel e.V., die....

Das neue_Führungsteam_webCarsten Buhr einstimmig zum neuen Ortsbrandmeister gewählt!

Bienenbüttel. Zur 132. Jahreshauptversammlung konnte OBM Klaus-Georg (Pilo) Franke wieder zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung, der Polizei, der Gemeindefeuerwehr sowie zahlreiche Mitglieder der Stützpunktfeuerwehr Bienenbüttel begrüßen.

In seinem letzten Jahresbericht seiner Amtszeit berichtete Franke von 51 Einsätzen die im Jahr 2013 zu bewältigen waren. Dieses war eine Verdoppelung gegenüber dem Jahr 2012! Mit 28 Einsätzen stand die Technische Hilfeleistung im Fokus der Einsatzkräfte. Vor allem schwere LKW Unfälle haben auf der Bundestraße 4 zugenommen. Als Beispiel sei der Frontalzusammenstoß zwischen einem LKW und einem PKW im August genannt. Hier überlebte der 41-jährige Fahrer des PKW leider nicht. Aber auch der fast einwöchige Hochwassereinsatz im Hochsommer an der Elbe wird den Einsatzkräften in Erinnerung bleiben.

GästeGenerationswechsel in der Feuerwehrführung vorbereitet

Zur 131. Jahreshauptversammlung konnte OBM Klaus-Georg (Pilo) Franke wieder zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung, der Polizei, der Gemeindefeuerwehr sowie zahlreiche Mitglieder der Fw. Bienenbüttel begrüßen.

In seinem Jahresbericht berichtete Franke von 26 Einsätzen. Darunter waren im letzten Jahr vier Großbrände. U.a brannte im Oktober im Ortsteil Varendorf ein Wohnhaus komplett aus. Ein nicht alltäglicher Einsatz war der Brand eines Oberleitungswartungsfahrzeuges der Deutschen Bahn in einem schwer zugänglichen Streckenabschnitt im Bereich Wichmannsburg. In den Ausbildungs- und Fachgruppen (wie z.B. Gefahrgut, Leitung Markus Krahn und Atemschutz, Leitung Ingo Dannath), wurden insgesamt 67 Ausbildungsdienste durchgeführt.