Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der Feuerwehr Bienenbüttel

Die Feuerwehr Bienenbüttel ist eine Stützpunktfeuerwehr mit erweiterten Aufgaben u.a in der technischen Hilfeleistung und Gefahrgut. Der Einsatzschwerpunkt liegt bei der technischen Hilfeleistung. Einsatzorte sind u.a. die Bundesstraße 4, der Elbe-Seitenkanal oder auch die ICE Hauptstrecke Hamburg - Hannover.

Wenn sie mehr über die Tätigkeiten und Aufgabenfelder der Feuerwehr Bienenbüttel wissen möchten, klicken sich einfach durch das linke Menüfeld.

Sollten Sie Interesse haben,  für den Bürger da zu sein und die Aufgaben der Feuerwehr mit zu unterszützen, dann sind sie bei uns Herzlich Willkommen. Weitere Informationen erhalten sie HIER

Feuerwehren sind übrigens in jeder Gemeinde gesetzlich vorgeschrieben. Träger ist somit die örtliche Gemeindeverwaltung. Die Feuerwehr ist somit eine öffentliche Einrichtung. In der Regel bestehen die Feuerwehren aus ehrenamtlichen Mitgliedern. Nur in größeren Städten gibt es Berufsfeuerwehren. Weitere Informationen zum Feuerwehrwesen in Deutschland gibt es HIER.

Ja zur Feuerwehr 1024x462


 NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS

JF KF

Nachdem der Ausbildungsdienst in der Einsatzabteilung wieder aufgenommen werden konnte, können jetzt auch unsere kleinsten Feuerwehrleute den Dienst, wenn auch eingeschränkt, wieder aufnehmen.

Damit auch bei der Kinder- (KF) und Jugendfeuerwehr (JF) die Hygienemaßnahmen eingehalten werden können, wurde kreisweit ein „Hygienekonzept der Jugend- und Kinderfeuerwehren des Landkreises Uelzen“ erstellt. Dieses Hygienekonzept wurde in einer entsprechenden Dienstanweisung für alle Kinder- und Jugendfeuerwehren in der Einheitsgemeinde eingebunden.

Aufgrund dieser Dienstanweisung mussten die Ausbildungsdienste gesplittet werden. Max. 10 Personen dürfen an einem Termin teilnehmen. Weiterhin ist eine Durchmischung der Gruppen in einem Zeitraum von 14-tage nicht gestattet. Dies gilt ebenfalls für das Betreuerteam. Ein Mund-Nase-Schutz ist mitzubringen und muss getragen werden, wenn der 1,5m Abstand nicht eingehalten werden kann.

Bienenbüttel, Landkreis Uelzen. Es ist Donnerstag der 13. August, 01.42 Uhr. Fast alles schläft zu dieser Uhrzeit in der Einheitsgemeinde Bienenbüttel. Doch nur eine Minute später schrillen für elf ehrenamtliche Einsatzkräfte die digitalen Meldeempfänger (DME) bzw. in den Orten Bargdorf und Hohenbostel zusätzlich die Sirenen des Ortes.

Was war geschehen?

Es war eine schwere Entscheidung. „Aber am Ende eine Entscheidung zu Gunsten unserer aller Gesundheit“, so der 1. Vorsitzende des Fördervereins der Feuerwehr Bienenbüttel, Carsten Buhr. Bei einer in der letzten Woche stattgefundenen Online Sitzung, wurde einstimmig vom Vorstand beschlossen, aufgrund der Corona Situation, das diesjährige Weinfest ausfallen zu lassen. „Wir sind nicht nur für die Gesundheit unserer Gäste verantwortlich, sondern in erster Linie auch die der Einsatzabteilung der Feuerwehr“, so Buhr. Ein Großteil der 55. Einsatzkräfte wäre mit dem Auf- und Abbau sowie der Durchführung beschäftigt. Um die Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Feuerwehren in Niedersachsen weiterhin sicherzustellen, regelt eine Dienstanweisung den aktuellen Dienstbetrieb. Demnach kann eine Veranstaltung wie diese leider nicht stattfinden.  

Aufgrund der COVID-19 Pandamie war ein gemeinsames Gruppenfoto derzeit nicht möglich

Ihre Amtszeit beträgt in der Regel gemäß Satzung 6 Jahre. Die Abstimmung erfolgt von den Mitgliedern einer Feuerwehr auf deren Mitgliederversammlung. Die Rede ist vom Leiter einer Feuerwehr, dem Ortsbrandmeister sowie seiner Stellvertreter.

Bereits im Frühjahr fanden bei allen 10 Ortsfeuerwehren der Einheitsgemeinde Bienenbüttel Mitgliederversammlungen statt. Bei vier Ortsfeuerwehren musste aufgrund der abgelaufenen Amtszeit über einen neuen Ortsbrandmeister bzw. einen Stellvertreter abgestimmt werden.