Herzlich Willkommen auf der neuen Internetpräsenz der Feuerwehr Bienenbüttel

Die Feuerwehr Bienenbüttel ist eine Stützpunktfeuerwehr mit erweiterten Aufgaben u.a in der technischen Hilfeleistung und Gefahrgut. Der Einsatzschwerpunkt liegt bei der technischen Hilfeleistung. Einsatzorte sind u.a. die Bundesstraße 4, der Elbe-Seitenkanal oder auch die ICE Hauptstrecke Hamburg - Hannover.

Wenn sie mehr über die Tätigkeiten und Aufgabenfelder der Feuerwehr Bienenbüttel wissen möchten, klicken sich einfach durch das linke Menüfeld.

Sollten Sie Interesse haben,  für den Bürger da zu sein und die Aufgaben der Feuerwehr mit zu unterszützen, dann sind sie bei uns Herzlich Willkommen. Weitere Informationen erhalten sie HIER

Feuerwehren sind übrigens in jeder Gemeinde gesetzlich vorgeschrieben. Träger ist somit die örtliche Gemeindeverwaltung. Die Feuerwehr ist somit eine öffentliche Einrichtung. In der Regel bestehen die Feuerwehren aus ehrenamtlichen Mitgliedern. Nur in größeren Städten gibt es Berufsfeuerwehren. Weitere Informationen zum Feuerwehrwesen in Deutschland gibt es HIER.

Ja zur Feuerwehr 1024x462


 NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS

AchtungAlle Hinweise zum Coronavirus (Covid - 19) sind zentral auf der Homepage der Gemeinde Bienenbüttel abzurufen. Dort gibt es eine Übersicht über aktuelle Mitteilungen sowie eine Verlinkung zu den Seiten des Landkreis Uelzen.

Bitte folgen Sie diesen LINK [Klick]

Marcus Krahn neuer Feuerwehr-Chef

Bienenbüttel, Landkreis Uelzen. Zur 138. Jahreshauptversammlung konnte Ortsbrandmeister (OBM) Carsten Buhr, wieder zahlreiche Gäste aus Verwaltung, der Gemeinde- und Kreisfeuerwehr sowie zahlreiche Mitglieder der Stützpunktfeuerwehr Bienenbüttel begrüßen.

Mit Dankesworten begann Carsten Buhr seinen Jahresbericht: „Ohne Eure Mitarbeit und ohne die Bereitschaft einen erheblichen Teil Eurer Freizeit dem Ehrenamt Feuerwehr zu opfern, könnte ich diesen Bericht so nicht vortragen. Deshalb sage ich ein herzliches Dankeschön an Alle von Euch, die bei einer Ausbildung oder Veranstaltung mitgearbeitet haben, sei es bei der Organisation, Vorbereitung, Durchführung oder Nachbearbeitung.

Danken möchte ich Euch auch für Eure stetige Einsatzbereitschaft an jedem Tag im Jahr, rund um die Uhr!“

In dem Zusammenhang mit dem Bericht über Ismail Semo in der Landeszeitung möchten wir auch das "Geheimnis" über die Dreharbeiten bei uns lüften.
Im Sommer 2020 erscheint u.a. im NDR Fernsehen ein Dokumentarfilm über drei ganz unterschiedliche Lokalreporter in Norddeutschland.
Eine dieser drei Reporter ist die junge Journalistin Anna Petersen von der Lüneburger Landeszeitung.
 

Wie Ismail nach Deutschland kam und warum er ehrenamtlich bei der Feuerwehr helfen wollte, erzählte Ismail kürzlich der jungen Journalistin Anna Petersen von der Landeszeitung Lüneburg.

Den ganzen Bericht gibt es auf Landeszeitung.de.