Vor gut drei Jahren, genauer am 10.12.2016 wurden wir, sowie die Feuerwehr Melbeck zu einem nächtlichen Hilfeleistungseinsatz auf der Bundestraße 4 zwischen den Ortschaften Bienenbüttel und Grünhagen alarmiert. Gegen 2:10 Uhr kam der Fahrer eines Mitsubishi Colt aus für uns bisher unbekannten Gründen links von der Fahrbahn ab. Der PKW fuhr eine kleine Böschung hinab und prallte anschließend gegen zwei Bäume. 

Heute wissen wir, dass der Fahrer Robert heißt und bis heute diverse umfangreiche Rehamaßnahmen durchlaufen musste. Laut Roberts Aussage, wurde er damals von einem LKW abgedrängt.

Am gestrigen Freitag hat uns Robert mit seiner Familie besucht um einmal persönlich Danke zu sagen. Nach einer ausgiebigen Besichtigung der Rettungmittel und Fahrzeuge lud uns die Familie Uhlig zu einem leckeren Grillabend ein. In gemütlicher Runde saß man noch lange gemeinsam zusammen und sprach über die letzten 3 Genesungsjahre von Robert.

An dieser Stelle wünschen wir Robert und seiner Familie noch viel Kraft für die weitere Zukunft.

 
Wer mehr über Robert und seiner Kopf-Reha erfahren möchte, besucht am besten Roberts Unfalltagebuch
Mehr über den Besuch auch in den nächsten Tagen in der Allgemeinen Zeitung Uelzen, sowie der Landeszeitung Lüneburg.

 Das könnte euch auch interessieren:

Einsatzpressemitteilung vom 10.12.2016

 

Robert dankt seinen Rettern 4
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Robert dankt seinen Rettern 3
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Robert dankt seinen Rettern 2
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Robert dankt seinen Rettern 1
Nach oben