eiko_icon eiko_list_icon WB2, Waldbrand nördlich Große Heide

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Brandeinsatz
Zugriffe 169
Einsatzort Details

29553 Bienenbüttel, Große Heide
Datum 21.07.2018
Alarmierungszeit 21:29 Uhr
Einsatzbeginn: 21:34 Uhr
Einsatzende 23:10 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 41 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
Einsatzleiter M. Krahn
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Bienenbüttel
Feuerwehr Jelmstorf / SG Bevensen - Ebstorf
    Feuerwehr Bargdorf
      Feuerwehr Wichmannsburg
        Feuerwehr Hohenbostel
          Polizei
            Fahrzeugaufgebot   TLF 16/25  LF 8/s  ELW 1  Gemeindebrandmeister  Stellv. Gemeindebrandmeister
            Brandeinsatz

            Einsatzbericht

            Bienenbüttel, Landkreis Uelzen. Aufmerksame Anwohner meldeten am Samstagabend über den Notruf 112 einen Waldbrand nördlich des Wochenendgebiets "Großen Heide".

            Vor Ort brannte neben einem Feldweg zum "Glück" nur ein ca. 1800 m2 großes Stoppelfeld. 
            Der Brand konnte durch das schnelle eingreifen der Einsatzkräfte und der Hilfe von zwei Tanklöschfahrzeugen schnell unter Kontrolle gebracht werden.

            Um ein neues entfachen zu verhindern, wurde die Brandfläche zusätzlich mit einem Grubber eines Landwirts durchpflügt.

            Da die Brandfläche direkt neben einem Feldweg lag wird als Brandursache eine arglos weggeworfen Zigarette vermutet.

            Nach ca. 1.5 Stunden konnten alle ehrenamtliche Einsatzkräfte wieder in Ihre Feuerwehrhäuser und zu ihren Familien zurückkehren.

            Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Hohenbostel, Feuerwehr Jelmstorf, Feuerwehr Wichmannsburg, Feuerwehr Bargdorf und Feuerwehr Bienenbüttel sowie die Polizei Bad Bevensen.

            Aktuell besteht im Landkreis Uelzen der Waldbrandgefahrenindex 4! 

             

            sonstige Informationen

            Einsatzbilder