Für die Führungskräfte der Ortsfeuerwehr Bienenbüttel stand kürzlich ein weiterer Fortbildungstermin im Dienstplan. Themenschwerpunkt war die Aufstellung und Arbeit einer Örtlichen Einsatzleitung (ÖEL) im eigenen Einsatzgebiet.

Tritt ein größeres Schadenereignis ein oder liegt ein Katastrophenfall vor, so wird im betroffenen Schadensgebiet in der Regel eine ÖEL eingerichtet. Der Schwerpunkt der Tätigkeiten einer ÖEL liegt in der Führung aller operativ-taktischen Maßnahmen der an der Schadensbekämpfung beteiligten Einsatzkräfte. Die ÖEL wird in der Einheitsgemeinde Bienenbüttel nach der Alarmierung von der Fachgruppe Kommunikation eingerichtet und betrieben.

Sechs neue zu Feuerwehrmännern ernannt

Bienenbüttel, Landkreis Uelzen. Zur 137. Jahreshauptversammlung konnte Ortsbrandmeister (OBM) Carsten Buhr, wieder zahlreiche Gäste aus Verwaltung, der Gemeinde- und Kreisfeuerwehr sowie zahlreiche Mitglieder der Stützpunktfeuerwehr Bienenbüttel begrüßen.

Mit Dankesworten begann Carsten Buhr seinen Jahresbericht: „Ohne Eure Mitarbeit und ohne die Bereitschaft einen erheblichen Teil Eurer Freizeit dem Ehrenamt Feuerwehr zu opfern, könnte ich diesen Bericht so nicht vortragen. Deshalb sage ich ein herzliches Dankeschön an Alle von Euch, die bei einer Ausbildung oder Veranstaltung mitgearbeitet haben, sei es bei der Organisation, Vorbereitung, Durchführung oder Nachbearbeitung.

Am Samstag, den 07.04.2018, war es soweit – eine gemeinsame Stationsausbildung aller drei Gefahrgutzüge des Landkreises Uelzen stand auf dem Plan. Getroffen wurde sich hierzu am Hafen des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Uelzen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die drei Gefahrgutzugführer wurden drei Ausbildungsstationen aufgebaut, welche anschließend rotierend durch die Züge abgearbeitet wurden.

Der Syrer Ismail Semo hat bei Bienenbüttels Ehrenamtlichen eine zweite Familie gefunden

Bienenbüttel. Wie kann ich helfen, den Menschen etwas zurückzugeben, die mich so herzlich aufgenommen haben und überhaupt Leute in einem fremden Land kennenlernen? Das waren die Fragen, die sich der Syrer Ismail Semo vor knapp einem Jahr stellte. Hilfe suchend wandte er sich an seinen Deutschlehrer, und der riet ihm, bei der Feuerwehr anzufangen.

Bienenbüttel, Landkreis Uelzen. Zur 136. Jahreshauptversammlung konnte Ortsbrandmeister (OBM) Carsten Buhr, wieder zahlreiche Gäste aus Verwaltung, der Gemeinde- und Kreisfeuerwehr  sowie zahlreiche Mitglieder der Stützpunktfeuerwehr Bienenbüttel begrüßen. 

In seinem Jahresbericht berichtete Buhr von 57 Einsätzen die im Jahr 2017 zu bewältigen waren. Das ist eine erneute Steigerung von 4 Einsätzen gegenüber dem Vorjahr. In Summe waren dies zusammen 568 Einsatzstunden.