Die Feuerwehrausbildung ist die spezifische Wissensgrundlage eines jeden Feuerwehrmitgliedes im aktiven Dienst.Truppmannausbildung

Die durch die fortschreitende Technisierung zunehmenden Feuerwehraufgaben, ein immer größer werdendes Verkehrsaufkommen zu Land, zu Wasser und in der Luft, die Häufung von Gefahrenpotentialen in den Produktionsstätten und Großlagern sowie eine zunehmende Anzahl von Naturkatastrophen erfordern geeignete Geräte und moderne Fahrzeuge zur raschen und zielführenden Einsatzbewältigung. Gleichzeitig werden höhere Anforderungen an Mannschaften und Führungskräfte der Feuerwehr gestellt, da die Einsatzarbeit bei Bränden gefährlicher wird und die Zahl und Vielfalt von technischen Einsätzen sowie Gefahrguteinsätzen steigt. (Quelle: Wikipedia)

Die Ausbildung im Land Niedersachsen erfolgt auf vier Ebenen. Wärend die zweiteilige einjährige Grundausbildung (Truppmann Teil I + II) auf Gemeindeeben durchgeführt wird, findet die technische Ausbildung wie z.B. die Ausbildung zum Sprechfunker, Atemschutzgeräteträger und Maschinisten an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Uelzen statt.

Führungsaufgaben wie z.B. Truppmannausbildung, Gruppen- oder Zugführer werden auf Landesebene an der Akademie für Brand- und Katastrophenschutz an den Standorten in Celle und Loy geleehrt.

Die vierte Ausbildungsebene ist die Aus- und Fortbildung an den jeweiligen Feuerwehren selbst.

Auf der linken Navigationsleiste erhalten Sie weitere Informationen zum Thema.

Kommende Termine

Unser Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter abonieren!