Bienenbüttel Landesieger und dreifach qualifiziert für die Deutschen Meisterschaften.

Die Qualifizierungen sind erkämpft, die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Bienenbüttel freut sich über das gelungene internationale Feuerwehrmeeting unter dem Motto ´Frieden durch Freundschaft` am vergangenen Wochenende. "Wenn neben den logistischen Herausforderungen noch Zeit für Smalltalk und echten Austausch zwischen den Feuerwehrleuten bleibt, gilt unabhängig von den Ergebnissen die Veranstaltung als wirklich gut gelaufen", resümiert Klaus-Georg Franke, Ortsbrandmeister. Die Meinung, dass diese Großveranstaltung ein Erfolg war, teilten auch die prominenten Gäste. Innenminister Uwe Schünemann lobte das Organisationstalent und war angetan vom hohen Frauenanteil der Ortsfeuerwehr Bienenbüttel.

Landesfeuerwehrchef Hans Graulich würdigte das enorme ehrenamtliche Engagement und den Wettbewerbssport an sich. "Die hier gestarteten Wettbewerbsteilnehmer sind wirklich ´Fit for Fire`." Bürgermeister Heinz-Günther Waltje sieht in ´seiner` Feuerwehr eine leistungsfähige Gemeinschaft. "Mit dieser Wettbewerbsausrichtung ist die Feuerwehrfamilie wieder ein Stück mehr zusammengewachsen", freute sich Bundeswettbewerbsleiter Hans-Heinrich Ullmann. Die gesamten Wettbewerbe fanden auf dem Sportgelände der KG- Schule in Bad Bevensen statt. Hier unterstützte die Feuerwehr Bad Bevensen neben der Stadtverwaltung großzügig das Feuerwehrspektakel. Feuerwehrtaler statt Euro Trotz des regnerischen Samstagvormittags hat alles gut geklappt. "Improvisieren mussten wir auch. Aber damit sollte jede Organisation bei Großveranstaltungen rechnen", sagt Carsten Buhr, stellvertretender Ortsbrandmeister. Seine Stellvertreterkollegin bestätigt dies. Sie war für die Verpflegungsdienste zuständig. "Jeden Tag jeweils drei Mahlzeiten - neben den warmen Mahlzeiten insgesamt rd. 300 kg Aufschnitt und knapp 2000 Brötchen verteilen, muss geplant sein", lächelt sie sichtlich geschafft. Und Barbara Meyer, die eisernen Kassenführerin, ließ sich häufiger die Frage gefallen: Warum die Währung in Bienenbüttel an diesem Wochenende Feuerwehrtaler hieß. " Das vereinfacht die Abrechnung und ich behalte den Überblick", so ihre kecke Antwort. Ergebnisse können sich sehen lassen In 119 Starts und zwölf Wertungen belegten die vier Bienenbütteler Wettbewerbsmannschaften zwei erste Plätze, sechs Mal den zweiten Platz und einen vierten Rang. Damit qualifizierten sich die Feuerwehr Bienenbüttel mit drei Mannschaften für die Deutschen Meisterschaften: Herren-A, Herren-B und Frauen- A. Letztere holte sich den Landessieg. Die neu zusammengestellten Frauen-B- Mannschaft schrammte mit nur einer Zehntelsekunde an der Qualifizierung vorbei. "Uns fehlte wohl das Quäntchen Glück, aber trotzdem sind wir hoch motiviert", freut sich Gruppenführerin Ilona Gaebel, die sich kurz vor Wettbewerbsbeginn einen Bandscheibenvorfall zuzog und sehr kurzfristig ihre Position tauschte. Erstmals lobte man in Bienenbüttel den Heidecup für die besten Frauen- und Herrenmannschaften aus. Jeweils einen Wanderpokal in Form eines Heidschnuckekopfes erhielten die Mannschaften mit den besten Löschangriffsübungen. Internationale Freunde Seit vielen Jahren unterhält die Freiwillige Feuerwehr Bienenbüttel zu den Wehren Guewenheim (Frankreich) und der Feuerwehr Mistelbach (Österreich) intensive Partnerschaften. Beide Ortsfeuerwehren starteten in Bienenbüttel mit ihren Mannschaften. Bemerkenswert bei der Französischen Mannschaft: Zwei Feuerwehrleute flogen noch am Samstagabend in die Heimat, weil sie bereits am Sonntag bei der Kommunion Ihrer Kinder nicht fehlen wollten. Im Gepäck ein herzlicher Gruß der Bienenbütteler Kameraden an die Familie für den beispiellosen Einsatz der Väter. INFOKASTEN: Zahlen Daten Fakten 700 Teilnehmer 119 Starts in sechs Kategorien 30 Gruppen kämpften um die Niedersächsischen Landestitel 71 Gruppen im internationalen Pokalwettkampf 48 Wettkampf- und Staffellaufrichter aus fast allen Bundesländern Deutschlands und über 100 Helfer leisteten177 Dienste für Regulierung von Übernachtung; Verpflegung, Logistik etc. ab. Die Summe der Übernachtungen, Verpflegungseinheiten ist im flotten vierstelligen Bereich anzusiedeln. Sechs Wettbewerbe: Sämtliche Wertungen beinhalten einen Löschangriff plus eine 400-m-Hindernissstaffel. Niedersächsische Landesmeisterschaften, Deutschlandpokal-Wettbewerb, Bundesleistungsabzeichen, Heidecup, Landespokalwettbewerbe, Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt.

 

Kommende Termine

Unser Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter abonieren!

Nach oben