Jugendfeuerwehr Bienenbüttel sucht Nachwuchs!

Nach einem Jahr im Amt konnte Jugendwart Eike Simon die Jugendlichen und Eltern und einige Gäste auf der 44. Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bienenbüttel begrüßen. Darunter Kreisjugendfeuerwehrwart Markus Eisele und den Jugendwart aus Bad Bevensen Matthias Brust. 

Ein immer gern gesehener Gast war Gemeinderatsmitglied Christopher Tieding, der die Besten Grüße vom Bürgermeister überbrachte und ein Eis nach dem Imbiss spendierte. 

1. Anne Großer Maximilian Langhof Sven Lingener webBienenbüttel, Landkreis Uelzen. Zur 133. Jahreshauptversammlung konnte Ortsbrandmeister (OBM) Carsten Buhr, nach seinem ersten Jahr im Amt, wieder zahlreiche Gäste aus Verwaltung, der Polizei, der Gemeinde- und Kreisfeuerwehr  sowie zahlreiche Mitglieder der Stützpunktfeuerwehr Bienenbüttel begrüßen.
 
In seinem ersten, sehr umfangreichen Jahresbericht berichtete Buhr von 26 Einsätzen die im Jahr 2014 zu bewältigen waren. In Summe waren das zusammen 284,5 Stunden Einsatzzeit. Dieses war eine Halbierung gegenüber dem Vorjahr! Mit 15 Einsätzen stand die Technische Hilfeleistung wie auch in den Jahren zuvor im Fokus der Einsatzkräfte. U.a. ist im ersten Halbjahr auf der Ortsverbindungsstraße Wulfstorf – Vastorf (LK Lüneburg) ein mit drei Personen besetzter PKW von der Straße abgekommen und  anschließend mit zwei Straßenbäumen kollidiert. Um die verletzten Personen ärztlich versorgen und anschließend retten zu können, musste der verunfallte PKW mit hydraulischem Rettungsgerät „geöffnet“ werden.
 

img 6776Im Besitz eines Kohlensäurelöschers CO2 ist jetzt die Feuerwehr Bienenbüttel.

Dankend nahmen der Ortsbrandmeister C. Buhr und der 1.Vorsitzende des „Förderverein Feuerwehr Bienenbüttel e.V.“ K.-G. „Pilo“ Franke die Spende vom Geschäftsführer der Firma APT GmbH Automation & Produktionstechnik in Bienenbüttel entgegen. 

Auf Grund des absolut rückstandsfreien Löschmittels werden Kohlensäure-Feuerlöscher bei der Bekämpfung von Bränden u.a in EDV-Anlagen und ähnlichen Objekten eingesetzt. Sie sind auch zur Bekämpfung von Bränden bei offenliegenden elektrischen Leitungen geeignet; aber auch bei Anwesenheit von Lebensmitteln. Weitere Schäden durch Löschmittel werden dank des CO2 Löschers vermieden. 


Hydranten 2013Zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit werden einmal im Jahr alle Hydranten in der Einheitsgemeinde Bienenbüttel im Auftrag der Celle-Uelzen Netz GmbH durch die örtlichen Feuerwehren geprüft. In den nächsten Wochen läuft u.a. im Kernort Bienenbüttel die Überprüfung der 107 Hydranten. Die Prüfung wird anhand einer einheitlichen Checkliste durchgeführt und protokolliert. Die Überprüfung beinhaltet u.a. eine Sichtkontrolle des Hydranten wie Zugang und Beschilderung. Anschließend wird die Funktionalität überprüft, in dem die Hydranten in Betrieb genommen werden.

Damit die Hydrantendeckel im Winter nicht festfrieren und im Einsatzfall auch bei Frost schnell zugänglich sind, werden sie mit einer Folie geschützt.  

weinfest-2014 018Die Bilder vom diesjährigen Weinfest sind Online und HIER anzuschauen.

An dieser Stelle einen ganz großen Dank an allen Besuchern aus nah und fern, dass sie trotz des regnerischen Wetters das Weinfest 2014 besucht haben. 

Es war wieder eine Klasse Veranstaltung.

Freuen wir uns auf das Weinfest 2015!

Kommende Termine

Unser Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter abonieren!