×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Bilder-Berichte/Förderverein/Zieh-Fix_Übergabe_web.jpg'

Bienenbüttler Feuerwehr-Oldies entern Deutschlands ältestes noch fahrendes Feuerlöschboot

War vor zwei Jahren die Flughafenfeuerwehr das Ziel der Informationsfahrt, ging es dieses Mal in den Hamburger Hafen zur Besichtigung und Hafenrundfahrt der besonderen Art mit Deutschlands ältestem noch fahrenden Feuerlöschboot, der „Feuerwehr IV“.

Das Feuerlöschboot „Feuerwehr IV“ wurde 1930 bei der Berufsfeuerwehr Hamburg in Dienst gestellt und 1980 ausgemustert. Das Boot hat eine Zentrifugal-Schaltpumpe, die bei 10 bar 2.500 L die Minute abgeben kann, bei 5 bar 5.000 L die Minute. Dazu hat das Feuerlöschboot 4 B-Schlauch-Anschlüsse. 

Stehende Ovationen von den Mitgliedern der Feuerwehr-Seniorenkameradschaft Bienenbüttel

Es war eine etwas anders gestaltete Jubiläumsveranstaltung, die da am Samstag im Feuerwehrhaus Bienenbüttel ablief. 
Vorsitzender Ehren-Gemeindebrandmeister Friedhelm Scheele und seine Vorstandsmannschaft der Seniorenkameradschaft der Feuerwehren der Gemeinde Bienenbüttel hatten die Feuerwehrsenioren und –seniorinnen sowie deren Partner anlässlich des 20jährigen Bestehens der Seniorenkameradschaft zu einem gemütlichen Grillnachmittag mit einigen Gästen eingeladen. 

Die Zeiten der Kinderfeuerwehr wurden geändert.

Die Gruppe trifft sich ab sofort immer von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr!

Die Brandschützer von Morgen

Zur 45. Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bienenbüttel begrüßte Jugendwart Eike Simon die Jugendlichen und Eltern sowie einige Gäste. Zu den Gästen zählten Kreisjugendwart Klaus Engelhardt und eine Abordnung der Jugendfeuerwehr Bad Bevensen unter der Führung von Jugendwart Benjamin Thormählen. 

Weiterhin nahmen Alfred Meyer und Christopher Tieding teil und überbrachten die besten Grüße vom Gemeinderat und spendierten der Versammlung ein Eis nach dem Imbiss.

 

Gründungsmitglieder der ersten niedersächsischen Frauengruppe in der Feuerwehr geehrt

Bienenbüttel, Landkreis Uelzen. Zur 134. Jahreshauptversammlung konnte Ortsbrandmeister (OBM) Carsten Buhr, nach seinem zweiten Amtsjahr wieder zahlreiche Gäste aus Verwaltung, von der Polizei, der Gemeinde- und Kreisfeuerwehr sowie zahlreiche Mitglieder der Stützpunktfeuerwehr Bienenbüttel begrüßen.
In seinem umfangreichen Jahresbericht berichtete Buhr von 39 Einsätzen die im Jahr 2015 zu bewältigen waren. In Summe waren es zusammen 685 Einsatzstunden. Schwerpunkt waren u.a. die 18 Brandeinsätze! Gleich zwei Dachstuhlbrände und ein Großbrand einer Tischlerei beschäftigten die Einsatzkräfte gleich im ersten halben Jahr.

Kommende Termine

Unser Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter abonieren!